Gesprächspartner gesucht

Arthrose ist eine chronische Krankheit. Viele Betroffene haben daher das dringende Bedürfnis, mit anderen Betroffenen über ihre Fragen und Erfahrungen zu sprechen.


Schon das Wissen, mit dieser Krankheit und ihren Belastungen nicht allein zu sein, stellt eine wichtige menschliche Unterstützung dar. Sich mit anderen auszutauschen, bedeutet eine wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe und ist sehr oft ein wichtiger Schritt in eine neue positive Richtung.

 

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des aktuellen Heftes:

Erfahrungsaustausch

Bayreuth: Seit drei Monaten habe ich Schmerzen in beiden Kniekehlen. Eine MRT-Untersuchung bestätigte das Vorliegen von Baker-Zysten, in denen sich auch Flüssigkeit befand. Die Behandlungen mit Physiotherapie und Lymphdrainage sowie verschiedene Injektionen brachten keinen Erfolg. Wer könnte mir einen guten Rat geben?
 Herr Horst B., nahe Bayreuth
Bayreuth:  Ich (58) suche Kontakt zu Personen, die auch Arthrose im Symphysengelenk haben. Ich kann nichts mehr heben und mich auch nicht dehnen und bücken. Danach habe ich Leistenschmerzen, Schmerzen in den Adduktoren, in den Bauchmuskeln und im Rücken und natürlich in der Schambeinfuge. Vielleicht hat ja der Ein oder Andere gute Tipps für mich und für den Alltag. Das wäre wirklich äußerst nett.
 Frau Irene V., nahe Bayreuth
Bielefeld: Wir sind eine Arthrose-Selbsthilfegruppe und möchten uns mit anderen Arthrose-Selbsthilfegruppen austauschen. Die Kontaktdaten können bei der Redaktion erfragt werden.
 Herr Werner B., Bad Oeynhausen
Hamburg:  Meine Frau leidet an einer fortschreitenden Kopfhalte-Schwäche, die von Ärzten auch als „dropped head“ bezeichnet wird. Einzige Abhilfe sei eine operative Versteifung des Nackens und der Brustwirbelsäule, die aber die Beweglichkeit des Kopfes stark vermindern würde. Wer hat Erfahrung mit diesem Krankheitsbild?  
 Herr Jürgen S., Buxtehude
Homburg:  Ich habe Polyarthrose und äußerst schmerzhafte Fibromyalgien. Auf meine letzte Zuschrift hat sich eine Dame aus Bayern bei mir gemeldet. Sie habe dieselbe Diagnose wie ich und sehr große Schmerzen. Leider war ich auf dem Sprung, etwas zu erledigen, und konnte ihre Telefonnummer nicht aufschreiben. Ich wäre ihr äußerst dankbar, wenn sie sich nochmals melden könnte. 
 Frau Yvonne B., Homburg
Koblenz: Seit 3 Jahren habe ich Schmerzen bei Bewegungen von Kopf und Hals. Außerdem entstehen Reibegeräusche und sogar ein Knarren, wenn ich den Kopf bewege. Ich suche Mitglieder und Leser, die die gleichen Probleme haben. Kontakt sehr gerne auch telefonisch.
 Herr Günter E., nahe Koblenz
Köln: Ich habe an den Fingergelenken eine Heberden-Arthrose und suche Gesprächspartner zum Erfahrungsaustausch.  
 Frau Vera J., Köln
Münster: Vor 13 Jahren erhielt ich ein künstliches Gelenk am oberen Sprunggelenk. Seit 2 Jahren habe ich nun vermehrt Schmerzen im Fuß und mir wurde gesagt, dass nur noch eine Versteifungsoperation in Frage kommt. Gerne würde ich eine zweite Meinung einholen. Wer kann mir hierzu einen guten Rat geben?
 Frau Ursula D., Münster
Oberhausen: Wer hat Erfahrung mit Halswirbelsäulen-Arthrose und könnte mir praktische Ratschläge und Tipps geben, wie man den Alltag bewältigen kann?
 Herr Arnold H., Oberhausen

Wenn Sie auf diese Anfragen antworten möchten, erhalten Sie die Anschriften gerne telefonisch unter der Service-Nummer:

06831/946677

Herzlichen Dank.

Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de