Gesprächspartner gesucht

Arthrose ist eine chronische Krankheit. Viele Betroffene haben daher das dringende Bedürfnis, mit anderen Betroffenen über ihre Fragen und Erfahrungen zu sprechen.


Schon das Wissen, mit dieser Krankheit und ihren Belastungen nicht allein zu sein, stellt eine wichtige menschliche Unterstützung dar. Sich mit anderen auszutauschen, bedeutet eine wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe und ist sehr oft ein wichtiger Schritt in eine neue positive Richtung.

 

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des aktuellen Heftes:

Erfahrungsaustausch

Duisburg: Ich habe Kniearthrose und dagegen auch Spritzen erhalten. Plötzlich und unerwartet stellte sich bei mir nun eine Knochenkrankheit mit Namen „Symptomatisches Multiples Myelom vom Kappa-Leichtketten-Typ“ ein. Meine Frage an andere Betroffene: Kann es sein, dass dies durch die Spritzen im Knie entstanden sein könnte? Meine jetzt erforderliche Chemotherapie vertrage ich leider schlecht. Wer kann mir telefonisch oder schriftlich Rat geben?
  Frau Renate L., Neukirchen-V.
Hamburg:  Ich bin 68 Jahre und habe seit einigen Monaten Schmerzen mit der Diagnose „Lumbalgien bei Spondyl-Arthrose und Osteoporose der Wirbelsäule“. Ich würde mich freuen, wenn ich Gleichgesinnte finden könnte, mit denen ich mich per Brief oder per E-Mail austauschen könnte.
  Frau K. A., Cuxhaven
Kassel: Seit sechs Jahren leide ich (64) unter Hallux rigidus (Arthrose der Großzehe) beidseits. Ich trage dicke Einlegesohlen mit einer Zehenversteifung, die das Abrollen etwas erleichtern. Mein Arzt hat mir nun zu einer Großzehen-Versteifung geraten, um die Schmerzen loszuwerden. Wer hat Erfahrung mit einer Großzehen-Versteifung und kann mir seine Erfahrung und die möglichen Auswirkungen schildern? Für jede Information bin ich dankbar.
  Frau Dr. Liliane S., nahe Kassel
Kassel:  Ich leide schon länger an einer fortgeschrittenen Handgelenk-Arthrose rechts. Nun suche ich Kontakt zu Betroffenen, die Erfahrung mit einer Handgelenk-Versteifung haben.
  Herr Dieter S., Bad Wildungen
Köln:  Ich leide an hochgradiger Wirbelsäulenarthrose im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule und suche Kontakt zu anderen Betroffenen zwecks Erfahrungsaustausch. Eine Art von Selbsthilfegruppe wäre ideal. Gerne könnte der Kontakt entweder telefonisch oder per E-Mail stattfinden. Vielen Dank vorab.
  Herr Guido S., Raum Köln

Wenn Sie auf diese Anfragen antworten möchten, erhalten Sie die Anschriften gerne telefonisch unter der Service-Nummer:

06831/946677

Herzlichen Dank.

Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de