Archiv: Arthrose-Info Nr. 87

Erfahrungsaustausch

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info"  können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des "Arthrose-Info" Nr. 87 von September 2010:

 

Berlin: Gern würde ich mit anderen in Kontakt treten, die auch Knie-Arthrose haben, und besprechen, wie sie mit den Schmerzen zurechtkommen.
Frau Gerlinde T., Heideblick
Freiburg: Ich habe beidseits Hüft-Arthrose mit Schmerzen allerdings nur in den Knien. Wer kann mir helfen?
Herr Jörg S., Randegg
Hamburg: Wer hat Erfahrung mit einer Teilversteifung der Wirbelsäule?
Frau Irmgard R., Hamburg
Kassel: Bei meiner fortgeschrittenen Rhiz-Arthrose am rechten Daumen wurden mir verschiedene Operationsverfahren empfohlen. Ich würde jedoch konservative Behandlungsmethoden bevorzugen. Wer kann mir hierzu raten?
Herr Bernd L. Vellmar
Köln: Wer hat Erfahrung mit Arthrose am Schambein? 
Frau Agnes C., Düren
Mainz: Ich (45) habe eine Knie-Arthrose und suche Kontakt zu Gleichaltrigen.
Frau Simone K., Bodenheim
München: Durch meine Hüft-Arthrose eingeschränkt, bin ich Ende letzten Jahres aufs Gesicht gefallen und habe seither an der Oberlippe ein erbsengroßes Fibrom und schmerzempfindliche Vorderzähne. Inzwischen hatte ich eine erfolgreiche Hüft-Operation, aber das Problem Fibrom und Vorderzähne besteht nach wie vor. Wer kann mir hilfreiche Hinweise geben?
Frau Lotte J., München
Nürnberg: An beiden Füßen ist bei mir ein "Morton-Neurinom" festgestellt worden. Wer hat mit einer Operation bereits gute Erfahrungen gemacht und kann mir Empfehlungen geben? 
Frau Gesine E., Greding
Saarbrücken: Wer hat Erfahrung mit Röntgenreiztherapie bei Finger-Grundgelenkarthrose?
Frau Gertrud K., Großrosseln
Stuttgart: Ich (67) habe auch nach einem künstlichen Sprunggelenk (Mobility TM, vor 2 1/2 Jahren eingesetzt) weiterhin Probleme. Für einen Erfahrungsaustausch wäre ich sehr dankbar.
Herr Roland B., Hechingen  
Stuttgart: Wegen meiner Finger-Arthrose (Heberden und Bouchard) wurde mir das Einsetzen eines künstlichen Gelenks an zwei Fingern der rechten Hand empfohlen. Wer kann mir über seine Erfahrungen berichten?
Frau Margarete S., Nürtingen 
Würzburg: Wegen einer angeborenen Hüft-Dysplasie habe ich ein künstliches Hüftgelenk erhalten. Trotzdem habe ich seit einem Jahr nahezu unerträgliche Schmerzen im Bereich des Beckens und des Hüftknochens (Trochanter). Wer weiß Rat?
Frau Ingrid G., Reichenberg  
Würzburg: Ich habe einen Bandscheibenvorfall an der Brustwirbelsäule im Bereich TH 9/10. Wer kann mir über seine Erfahrungen damit berichten, eventuell auch mit einer Operation?
Frau Franca W., Gräfendorf  

Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de