Deutsche Arthrose-Hilfe e.V. - Arthrose-Info Nr. 101

Archiv: Arthrose-Info Nr. 101

Erfahrungsberichte

Arthrose ist eine chronische Krankheit. Schon das Wissen, mit dieser Krankheit und ihren Belastungen nicht allein zu sein, stellt eine wichtige menschliche Unterstützung dar. Viele unserer Mitglieder sind darüber hinaus dankenswerterweise bereit, uns an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben zu lassen, sodass diese auch anderen Betroffenen hilfreich sein können.

Nachfolgend finden Sie einige Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen sowie auch einige Dankesbriefe aus "Arthrose-Info" Nr. 101:

 

Sprunggelenk-Arthrose:  Von 1957 bis 1961 war ich Deutscher Meister im Kugelstoßen und 1960 war ich Olympia-Teilnehmer in Rom. Seit Jahren hatte ich nun eine starke Arthrose im rechten Sprunggelenk. Zum Schluss konnte ich nur noch einige wenige Meter humpeln. Inzwischen habe ich ein künstliches Sprunggelenk erhalten und kann wieder schmerzfrei laufen.
 Herr Dipl.-Kfm. Hermann L., Hochheim

Hilfe bei HWS-Arthrose: Seit über 40 Jahren habe ich eine Arthrose der Halswirbelsäule und bekomme jetzt in einer großen Klinik in Boston alle fünf Wochen Injektionen mit Botox. Diese Behandlung hilft mir seit acht Jahren ausgezeichnet.

 Herr Lee C., Acton, MA (USA)
Zwölf weiße Pfefferkörner:  Über ein Jahr lang hatte ich sehr starke Schmerzen an den entzündeten Fingerendgelenken aufgrund von Heberden-Arthrose. Da las ich im "Arthrose-Info" Nr. 91 den Tipp von Frau Ingrid R., jeden Morgen nüchtern zwölf weiße Pfefferkörner unzerkaut einzunehmen. Das probierte ich aus. Nach drei Monaten war die Entzündung weg! Beim ersten Anzeichen eines neuen Schubs begann ich sogleich wieder mit der Einnahme … und die beginnende Entzündung ging wieder weg. Seit etwa 1,5 Jahren habe ich keine akuten Schmerzen mehr gehabt. Super, herzlichen Dank!  
 Frau Susanne S., Freiburg

Treppengehen mit Krücken:  Gern möchte ich beisteuern, dass man auf der Treppe nicht zwei Krückstöcke gleichzeitig benutzen sollte. Ich habe gelernt, mit einer Hand das Geländer fest zu fassen, um nicht zu stürzen
 Herr Wilhelm W., Munderkingen

Hilfe bei Hallux valgus:  Im "Arthrose-Info" Nr. 44 beschreiben Sie als Hilfsmittel auch die sogenannte Hallux-valgus-Nachtschiene. Es gibt jetzt auch eine flexible Schiene, die tagsüber im Schuh getragen werden kann. Sie ist unter dem Namen „Hallufix“ in Sanitätshäusern erhältlich.
 Herr Prof. Wülker, Tübingen
Schüssler-Salze helfen mir:  Ich habe Arthrose in den Händen, Ellenbogen, Kniegelenken, an der rechten Hüfte, in der Brustwirbelsäule und in den Zehengelenken. Da ich nicht auf Schmerzmittel stehe, habe ich einen Vortrag über Schüssler-Salze besucht. Diese Salze sind nicht schädlich für den Körper. Das, was er nicht braucht, scheidet er wieder aus. Seit ich diese Salze einnehme, ist die Arthrose in den Händen kaum noch zu spüren. Ich habe die morgendliche Steifheit nicht mehr. Insgesamt bin ich beweglicher geworden.
 Frau Therese K., Pulheim
 Mir haben bei meiner innenseitigen Arthrose in beiden Knien Schüssler-Salze sehr geholfen. Zuvor konnte ich kaum noch Treppen gehen, längeres Sitzen war nicht möglich, alles war steif. Nach dreimal täglich zwei Tabletten Nr. 6 und 8 war es fast weg. Ich bin begeistert und kann es nur jedem empfehlen.
 Frau Gisela F., Dußlingen

Besonderer Dank

Ich bin sehr glücklich, dass ich dank der vielen Forschung wieder ohne Schmerzen und Hilfsmittel laufen kann.

 Frau Ursula J., Heroldsberg
 Sie sind immer freundlich, fachkompetent und hilf- und segensreich. Ihre Organisation ist einfach bewundernswert!
 Herr Dr. Hermann S., Landshut
 Seit vielen Jahren unterstütze ich Ihre grandiose Arbeit.
 Frau Edith H., Staßfurt
 Ich lese die "Arthrose-Infos" mit Begeisterung, um mich zu schützen.
 Frau Hannelore S., Stutensee
 Ich möchte Ihnen sagen, dass ich froh bin, Ihrem Verein anzugehören, der für mich wie eine große Familie ist.
 Frau Inge R., Landau
 Ich möchte Sie heute bitten, meinen Beitrag von bisher 15 Euro auf 30 Euro pro Jahr zu erhöhen.
 Frau Heidi S., Kelkheim
 Dank Ihrer wunderbaren "Arthrose-Infos" komme ich mit meinen früher starken Kniebeschwerden inzwischen gut zurecht.
 Frau Dr. Friederike W., Erlangen
 Ich unterstütze Sie in Gedenken an meinen Vater, der sehr unter Arthrose leiden musste.
 Frau Karin H., Pinneberg
 Alle Hochachtung für diese Ärzte, die versuchen, für die Menschheit Neues zu entdecken und Hilfe zu bringen.
 Frau Elfriede V., Suhl
 Immer und immer wieder hole ich mir guten Rat aus Ihren Info-Heften. Wie dankbar ich Ihnen für diese bin, weiß der liebe Gott und ich möchte es Ihnen hiermit noch einmal kundtun.
 Schwester Helga I., Frechen

Archiv


Ausdrucken  Fenster schließen