Archiv: Arthrose-Info Nr. 121

Erfahrungsaustausch

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des Heftes Nr. 121 von März 2019:

Bayreuth: Bei einem Sturz habe ich mir den rechten Ellenbogen gebrochen und soll jetzt ein künstliches Ellenbogengelenk erhalten. Ist dies in meinem vorgerückten Alter empfehlenswert und hat jemand Erfahung damit?
 

Frau Ruth D., Hof

Erfurt: Ich (57) habe Arthrose in der rechten Hand, die begünstigt wurde durch eine Schuppenflechte. In diesem Jahr habe ich bereits zwei Operationen hinter mir. Jetzt soll die Hand teilversteift werden. Wer hat Erfahrung mit einer Teilversteifung und kann mir hilfreiche Tipps zur anschließenden Therapie geben? Auch ist das mittlere Gelenk des linken Mittelfingers verdickt und schmerzt. Sehr gern würde ich mich mit Betroffenen austauschen. Mit lieben Grüßen 
 

Frau Petra B., Erfurt

Hamburg.: Im "Arthrose-Info" Nr. 119 haben Sie freundlicherweise meine Anzeige bezüglich meines Fersensporns veröffentlicht. Die Reaktion war ein riesiger Erfolg. Über 50 Telefongespräche konnte ich führen. Ich bin begeistert. Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Ihre Mitarbeiterinnen
 

Frau Gisela F., Hamburg

Köln: Wer hat Erfahrung mit einer Kernspinresonanz-Therapie bei Wirbelkanalstenose? Für Zuschriften wäre ich sehr dankbar. Adresse und Telefonnummer liegen der Redaktion vor. Danke für Ihre Bemühungen.  
 

Frau Christine U., Engelskirchen

Ulm: Ich (80) habe Arthrose am rechten Daumensattelgelenk. Wer hat damit Erfahrung?  
 

 Herr Günter P., nahe Ulm

Wenn Sie auf diese Anfragen antworten möchten, erhalten Sie die Anschriften gerne telefonisch unter der Service-Nummer:

06831/946677

Auch wenn Sie selbst eine solche kostenlose Anzeige oder einen Erfahrungsbericht veröffentlichen möchten, rufen Sie uns gerne unter dieser Service-Nummer an.

Herzlichen Dank

Nachfolgend finden Sie ebenfalls aus dem "Arthrose-Info" Nr. 121 einige Erfahrungsberichte sowie auch einige Dankbriefe:

Hilfreicher Pedaltrainer

Durch Ihre "Arthrose-Infos" wurde ich angeregt, mir einen Pedaltrainer zu kaufen ("Arthrose-Infos" Nr. 19, 69 und 77). Er ist klein, leicht, geräuschlos und passt in jede Zimmerecke. Die Bewegungen sind zwar nicht riesig, aber besser als nichts. So kann ich jetzt auch im Winter meine „Runden“ fahren. Beim Fernsehen abends oder beim Lesen kommt schnell eine Stunde zusammen. Vielen Dank für diesen Hinweis!

 

Frau Elke N., Freiberg

Ich kann wieder tanzen

Ich möchte einfach einmal mitteilen, wie glücklich ich bin, dass ich mich an den Hüften operieren ließ. Zehn Jahre hatte ich mich mit Schmerzen herumgeschlagen und wollte mich einfach nicht operieren lassen, weil ich Angst hatte. Seit den Operationen habe ich keine Schmerzen mehr, tanze gern und fahre wieder Rad. Jeden Morgen danke ich Gott dafür. Ich danke auch Ihnen, dass die Forschung solche Fortschritte macht.

  Frau Anita R., Wilhelmshaven

Daumen-Arthrose gebessert
Mehrmals in der Woche habe ich meine Daumengelenke abends mit Voltaren eingerieben und zum Schutz im Bett Handschuhe getragen. Das hatte eine deutliche Besserung der Beschwerden zur Folge. Außerdem vermeide ich längere und stärkere Belastungen der Gelenke. Anstrengende Gartenarbeiten werden jetzt von anderen Personen durchgeführt. Mein Orthopäde hat mir vor einigen Tagen auch eine „Flexible Daumenstütze“ der Firma SPORLASTIC verschrieben, mit der ich gut zurechtkomme.

 

Herr Werner K., Balingen

Joya-Schuhe helfen
Auf Anraten meines Hausarztes habe ich mir „Joya-Schuhe“ gekauft. Seither sind die Beschwerden an den Großzehen weg! 

 

Herr Horst O., Köln

Hörgeräte bei MRT
Ihren Bericht über MRT finde ich sehr begrüßenswert. Ergänzen könnte man noch, dass das MRT die Hörgeräte schädigt bzw. unbrauchbar macht. Es wäre also gut, wenn ältere Menschen, denen eine MRT-Untersuchung bevorsteht, ein Behältnis zur Aufbewahrung ihrer Hörgeräte mitnehmen.

 

Frau Ingrid S., Reutlingen

Ich fühle mich verstanden ...

Noch nie habe ich mich mit meiner Arthrose so verstanden gefühlt wie jetzt.
 

Frau Edith R., Heinsberg

 

Über Ihre "Arthrose-Infos" bin ich begeistert.

 

Frau Irmgard W., Markgröningen

  Toll, wie Sie schreiben, toll, was Sie schreiben. 
 

Herr Günter P., Erbach

 

Ihr Buch ist mir eine große Hilfe.

 

Frau Rosel D., Lauterbach

 

Sie beschreiben alles so wunderbar!

 

Frau Barbara A., Breckerfeld

 

Herzlichen Dank für Ihr Buch "Arthrose-Info Nr. 1 – 60". Was für eine erfreuliche Überraschung! In keiner Praxis würde man diese Fülle so wertvoller Informationen erhalten.

 

Frau Ingrid B., Böblingen

 

Alles Liebe und Gute und weiterhin viel Erfolg!

 

Frau Johanna S., Fellbach

Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de