Deutsche Arthrose-Hilfe e.V. - Arthrose-Info Nr.   96


Archiv: Arthrose-Info Nr. 96

Erfahrungsaustausch  

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des Heftes Nr. 96 von Dezember 2012:


Berlin: Seit gut vier Jahren plagt mich eine Achillodynie (Schmerzen an der Achilles-Sehne) an beiden Füßen, die ohne erkennbaren Anlass oder besondere Belastung aufgetreten ist. Alle bisherigen Maßnahmen waren ohne wirklichen Erfolg. Behandlungen mit Ultraschall, Stoßwellen, Reizstrom, Schmerztabletten und entzündungshemmenden Salben konnten zwar etwas lindern, das Leiden aber nicht beseitigen. Wer kann mir raten? 

Herr Dr.-Ing. Lothar W., Berlin

Bielefeld:  Ich (59) habe seit 10 Jahren Arthrose in beiden Großzehen. Anfang des Jahres wurde mir eine Versteifung der Gelenke empfohlen. Auf meinen Leserbrief im "Arthrose-Info" Nr. 94 habe ich viele Briefe und Anrufe erhalten, die viel zu meiner Entscheidungsfindung beigetragen haben. Da inzwischen ein Gelenk versteift wurde, stehe ich gerne auch anderen Lesern bei ihren Fragen zur Verfügung. 

Frau Elisabeth T., Bielefeld

Darmstadt: Wer weiß Rat bei Arthrose in den Fingergelenken? 

Frau Heidelinde B., Pfungstadt

Dresden:  Wer hat Erfahrung mit sogenannten Finger-Orthesen, welche die Finger bei schwerster Arthrose stützen, und wer weiß, ob Akupunktur bei Finger-Arthrose hilft?  

Frau Heidrun O., Bad Liebenwerda

Hamburg:  Ich habe Arthrose sowohl in den Fingern als auch in den Füßen. Hat jemand bereits Erfahrung mit einem Iontophorese-Gerät für den Heimgebrauch oder auch mit einem sogenannten Heim-Laser? Für jeden Hinweis bin ich dankbar.  

Frau Eva-Maria K., Hamburg

Ludwigshafen: Bei mir (82) wurde vor zwei jahren eine zementfreie Hüftprothese eingesetzt. Der Prothesenschaft hat sich seit einiger Zeit gelockert, was Schmerzen verursacht. Wer hat Erfahrung mit einer Austausch-Operation, besonders in meinem Alter?

Frau Renate M., Wachenheim

München: Bei mir wurde eine Knochen-Nekrose (Knochen-Infarkt) am Grundgelenk des zweiten Zehs rechts diagnostiziert. Das Gelenk hat sich durch Arthrose völlig aufgelöst, und ich habe massive Schmerzen und Probleme beim Gehen. Eine Polyneuropathie kommt noch erschwerend hinzu. Wer könnte mir Auskunft geben, was ich tun kann, um die Schmerzen zu lindern und besser laufen zu können? Von einem Gelenkersatz wurde mir von ärztlicher Seite mehrfach abgeraten.  

Frau Eva G., Waakirchen

Saarbrücken: Wer hat bereits Erfahrung mit dem Einsetzen eines künstlichen Fußgelenks (Sprunggelenks)?

Herr Johannes V., Nalbach

Stuttgart: Seit mehreren Jahren habe ich Knötchen an fast allen Fingern. Vor einer Woche schwoll der linke Mittelfinger mit höllischen Schmerzen an. Wer hat Erfahrung damit oder wer kennt eine Selbsthilfegruppe in meiner Nähe? Helfen Akupunktur, Ergotherapie oder auch Ernährungsumstellung?

Frau Lia B., Wannweil


Wenn Sie auf diese Anfragen antworten möchten, erhalten Sie die Anschriften gerne telefonisch unter der Service-Nummer:

06831/946677

Auch wenn Sie selbst eine solche kostenlose Anzeige oder einen Erfahrungsbericht veröffentlichen möchten, rufen Sie uns gerne unter dieser Service-Nummer an.

Herzlichen Dank


 

Nachfolgend finden Sie ebenfalls aus "Arthrose-Info" Nr. 96 einige Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen sowie auch einige Dankesbriefe:

 

Künstliches Sprunggelenk:  Nach langjährigen großen Schmerzen habe ich mir (damals 49) vor vier Jahren ein künstliches Sprunggelenk einsetzen lassen. Bis zum heutigen Tage bin ich mit dem Operationsergebnis sehr zufrieden.

Herr Hans-Helmut Z., Baiersbronn

Viereckige Stricknadeln:  Zum Brief aus Würzburg im "Arthrose-Info" Nr. 95 möchte ich gern empfehlen: Viereckige Stricknadeln aus Holz lassen sich besser halten, sie rutschen nicht so, und man kann gut eine halbe Stunde am Tag stricken (z.B. "Knit Pro Cubix", zu beziehen u.a. bei der Firma "Die WollBox", Hannover, Internet: www.wollbox.de).

Frau Petra F., Loxstedt

Anderes Kopfkissen:  Vor einem Jahr litt ich fast jede Woche unter einem starken Drehschwindel, der mich zwang, viele Stunden im Bett zu verbringen. Durch das Buch "Schwachstelle Genick" von Dr. Kublinski und Dr. Schemionek erhielt ich den Hinweis, ein neues, festeres Kopfkissen zu versuchen. Dies hat mir sofort geholfen.  

Herr Dipl.-Ing. Frowin J., Leonberg

Mit Spannung...

Mit Spannung lese ich jedes neue "Arthrose-Info".

Frau Gina D., Schkopau

Heute habe ich den Gesamtband erhalten. Er ist sehr schön. Ich freue mich sehr. 

Frau Monika R., Trittau

Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen.  

Frau Gabriele P., Braunlage

Dank Ihrer Tipps bin ich heute fast schmerzfrei und eine glückliche, aktive 70-Jährige.    

Frau Carla H., Erkrath


 

Da mein Vater an Arthrose leidet, habe ich beschlossen, Euch so gut ich kann zu unterstützen. 5,- € sind für mich viel Geld, da ich nur ein Taschengeld verdiene.  

Frau Karin L., Isny


Archiv



Ausdrucken  Fenster schließen