Archiv: Arthrose-Info Nr. 94

Erfahrungsaustausch  

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des Heftes Nr. 94 von Juni 2012:


 

Aachen:  Ich leide unter schmerzhaftem Hallux rigidus (Großzehen-Arthrose). Wer wurde bereits operiert und kann mir einen Operateur in Deutschland empfehlen?

Frau Helga W., Aachen

Augsburg:  Seit längerer Zeit habe ich Arthrose und Schmerzen an beiden Sprunggelenken sowie im Schambeinbereich. Wer könnte mir Tipps dazu geben?   

Frau Christine M., Babenhausen

Berlin:  Durch meine Hüftgelenk-Arthrose bin ich auch bei intimen Bewegungen sowie beim Schwimmen eingeschränkt. Wer hat Erfahrung mit künstlichen Hüftgelenken? Inwieweit wird Bewegung wieder möglich?  

Frau Jutta M., Klosterlehnin

Bielefeld:  Ich (59) habe seit zehn Jahren Arthrose in beiden Großzehen. Jetzt wurde mir eine Versteifung der Gelenke empfohlen. Wer hat Erfahrung damit? 

Frau Elisabeth T., Bielefeld

Chemnitz:  Ich (69) habe seit vielen Jahren an der Wirbelsäule eine mäßiggradige Spondylose. Jetzt möchte ich mit Muskelaufbau beginnen. Wer hat Erfahrung mit entsprechenden Geräten? 

Frau Monika A., Chemnitz

Dortmund:  Vor anderthalb Jahren wurde ich wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert. Die Schmerzen im linken Unterschenkel, die bis zum Großzeh ausstrahlen, sind immer noch unverändert. Hinzugekommen ist jetzt noch eine Polyneuropathie, die mir noch mehr Schmerzen bereitet. Wem geht es ähnlich?  

Herr Horst S., Hagen

Frankfurt/M.:  Ich (82) habe Schmerzen in der rechten Hand wegen Arthrose und Sehnenscheidenentzündung. Eine Karpaltunnelspaltung brachte keine Besserung. Wer kann mir raten und helfen?    

Herr Karl-Ludwig W., Aarbergen

 

Frankfurt/M.:  Vor vier Jahren erhielt ich eine McMinn-Hüftkappenprothese. Ich habe keine Beschwerden, jedoch einen sehr hohen Kobaltwert im Blut. Mir wurde empfohlen, diese gegen eine herkömmliche Prothese (Keramik) auszutauschen. Wer ist oder war mit dem gleichen Problem konfrontiert?  

Herr Hans-Jürgen W., Aßlar

 

Freiburg:  Wer hat Erfahrung mit einer Erguss- und Zystenbildung nach Einsetzen eines künstlichen Kniegelenks?  

Herr Frank H., Zell

 

 

Hannover:  Meine Frau hat seit kurzem Arthrose an den Fingergelenken. Wer hat Hinweise, die Linderung verschaffen?    

Herr Friedrich H., Meinersen

 

 

München:  Ich habe Hallux valgus (Ballenbildung) an den Großzehen, trage lose Einlagen und habe große Schmerzen im Bereich der Fußballen und der kleinen Zehen. Wer wüsste Rat?    

Frau Edith B., Fürstenfeldbruck

 

 

Würzburg:  Nach Einsetzen eines zementfreien künstlichen Hüftgelenks kam es bei mir am zweiten Tag der Reha zu einem Abriss der Trochanter-major-Spitze. Wer hat dies ebenfalls erlebt, wie wurde der Abriss behandelt, und welche Folgen blieben?  

Frau Hermine E., Bad Kissingen




Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de