Deutsche Arthrose-Hilfe e.V. - Arthrose-Info Nr. 106


Archiv: Arthrose-Info Nr. 106

Erfahrungsaustausch

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des Heftes Nr. 106 von Juni 2015:


Berlin: Bei wem wurde bei der Großzehen-Diagnose „Hallux valgus“ bereits eine Scarf-Operation durchgeführt?

Frau Isolde M., Schöneiche

Berlin: Wer hat bereits Erfahrung mit einer operativen Versteifung (Arthrodese) der Endgelenke von Zeige- und Mittelfinger? 

Frau Ilse W., Templin

Frankfurt/M.: Wer könnte mir über seine Erfahrung mit einer operativen Versteifung des Sprunggelenks, eventuell aufgrund der Diagnose „Osteochondrosis dissecans“, berichten?

Frau Marion B., Idstein

Frankfurt/M.: Wie kann ich meine beginnende Fingergelenkarthrose, bei der sich bereits zwei Knoten gebildet haben, erfolgreich behandeln? Wer hat Erfahrung damit? Was kann man tun, und was sollte man lassen?  

Frau Ingrid S., Braunfels

Frankfurt/M.: Ich (70) leide seit 20 Jahren an einer Wirbelkanalverengung (Spinalstenose) verbunden mit Bandscheibenvorfällen und einem Gleitwirbel. Nachdem seit einiger Zeit beim Gehen und Stehen auch Lähmungserscheinungen im linken Bein auftreten, wurde mir unter anderem eine Totalversteifung der Lendenwirbelsäule bis zum Segment S1 vorgeschlagen. Wer hat Erfahrung mit einem solch großen Eingriff?  

Frau Marie-Claude S., Rödermark

Hamburg: Wer hat bereits Erfahrung mit einer sogenannten „Bio-Prothese“ im Kniegelenk und ist bereit, mir darüber zu berichten?

Herr Prof. Manfred R., Hamburg

Hamburg: Mein kleiner Zeh ist über Monate trotz völliger Schonung geschwollen und gerötet. Eine Operation kann erst erfolgen, wenn die Entzündung zurückgeht. Hat jemand Erfahrung, auch zur Vermeidung einer Operation?  

Herr Dr. Bernd S, Schnackenburg

München: Wer weiß einen Rat bei Großzehengrundgelenk-Arthrose? 

Frau Barbara F., München

Stuttgart: Aufgrund der Diagnose „Degenerative Spondylolisthese L4/L5“ wurde bei mir vor fast zwei Jahren eine „Dorsale Dekompressions-Repositions-Spondylodese L4/L5 mit Laminektomie L4/L5“ durchgeführt. Leider sind meine Beschwerden beim Gehen und Stehen nicht behoben worden. Reha und manuelle Therapie haben keinerlei Erleichterung bewirkt. Ist jemand mit ähnlichen Problemen belastet und hat er diese Phase durch eine bestimmte Therapie positiv beeinflussen können und Besserung erfahren?

Herr Rudi M., Dunningen


Wenn Sie auf diese Anfragen antworten möchten, erhalten Sie die Anschriften gerne telefonisch unter der Service-Nummer:

06831/946677

Auch wenn Sie selbst eine solche kostenlose Anzeige oder einen Erfahrungsbericht veröffentlichen möchten, rufen Sie uns gerne unter dieser Service-Nummer an.

Herzlichen Dank


 

Nachfolgend finden Sie ebenfalls aus "Arthrose-Info" Nr. 106 einige Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen sowie auch einige Dankesbriefe:

Feigen gegen Verstopfung: Meine Schmerzmittel haben leider einen Nachteil. Sie führen zu Verstopfung. Aber ich habe Folgendes festgestellt: Wenn ich am Nachmittag einige getrocknete Feigen esse, dann habe ich am anderen Tag kein Problem auf der Toilette und keine nennenswerte Verstopfung mehr.

Frau Christa K., Soest

Pferdesalbe: Die im "Arthrose-Info" Nr. 62 beschriebene Pferdesalbe hilft sehr gut. Wenn ich morgens Schultern, Hüfte und Fuß einreibe, dann verschwinden die Bewegungsschmerzen.

Frau Margarete W., Frankfurt

Hüftkappenprothese: Wie im "Arthrose-Info" Nr. 95 auf Seite 15 beschrieben, hat sich bei mir nach einer Metall-auf-Metall-Prothese eine Polyneuropathie entwickelt. Da sich die Blutwerte für beide Metalle inzwischen um 2000 Prozent erhöht haben, habe ich mich endlich entschieden, diese Hüfte austauschen zu lassen. Jetzt hoffe ich, dass die bestehende Nervenerkrankung beider Füße und die damit einhergehenden Geschwüre in Zukunft nicht weiter zunehmen. Ich denke, dass dies auch für andere Mitglieder eine wichtige Entscheidungshilfe sein könnte.

Herr Peter S., Verden

... Kraft und Halt:

Ihr Arthrose-Info-Buch gibt mir Kraft und Halt!

Frau Roswitha V., Hummelshain

Die einfache Gestaltung der Info-Hefte und Ihre Bescheidenheit beeindrucken mich sehr.

Herr Viktor L., Issum

Meine jährliche Spende habe ich jetzt verdoppelt.

Herr Fritz S., Regensurg

Es ist beeindruckend, wie es Ihnen gelingt, komplexe medizinische Zusammenhänge verständlich und doch fachlich präzise auszudrücken.

Frau Dr. Monika W., Düsseldorf

Ihre Tipps begleiten mich schon viele Jahre. Ich kann nur danke sagen.

Frau Therese A., Schweiz

Ich warte jedes Mal mit Ungeduld auf die nächste Info-Ausgabe.

Herr Kurt O., Ulm

Vor allem gefallen mir Ihre Leserbriefe. Wir sind wie eine Familie.

Frau María A., Madrid/Spanien


Archiv



Ausdrucken  Fenster schließen