> Sie sind hier: Persönliche Hilfe | Erfahrungsaustausch 

Erfahrungsaustausch

Arthrose ist eine chronische Krankheit. Viele Betroffene haben daher das dringende Bedürfnis, mit anderen Betroffenen über ihre Fragen und Erfahrungen zu sprechen.


Schon das Wissen, mit dieser Krankheit und ihren Belastungen nicht allein zu sein, stellt eine wichtige menschliche Unterstützung dar. Sich mit anderen auszutauschen, bedeutet eine wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe und ist sehr oft ein wichtiger Schritt in eine neue positive Richtung.

 

In der viermal jährlich erscheinenden Informationszeitschrift "Arthrose-Info" können Betroffene in der Rubrik "Gesprächspartner gesucht" ihre Kontakt­wünsche kostenlos veröffent­lichen. Nachfolgend finden sich die Leserbriefe des aktuellen Heftes:


Berlin: Ich habe starke brennende Schmerzen am Ellenbogen, die sich bis zur Schulter hinziehen. Wer kann mir gute Hinweise geben?

Frau Ursula S., Berlin

Bochum: Für Ihren Beitrag zur Knieversteifung im INFO Nr. 109 kann ich Ihnen nur herzlich danken. Nach fast zwei Jahren Odyssee fühlte ich mich zum ersten Mal verstanden und ich konnte nur noch weinen. Auch bei mir musste das rechte Bein versteift werden. Insgesamt habe ich in zwei Jahren elf Operationen gehabt, bin wie durch die Hölle gegangen, habe 24 Kilogramm abgenommen und durch das Antibiotikum war sogar die Mundschleimhaut zerstört. Alles hat sich bei mir seither verändert, auch das Leben meiner Familie ist stark eingeschränkt, die sozialen Kontakte brechen ab. Nachbarschaft, Freundeskreis und Verwandte ziehen sich zurück. Gern würde ich mich mit anderen Betroffenen über ihre Erfahrungen austauschen. 

Frau Hildegard P., Bochum

Bonn: Wer hat Erfahrung mit einer Versteifung des Sprunggelenks?

Frau Dagmar M., Bonn

Garmisch-Partenkirchen: Bei meiner Arthrose habe ich schon gemerkt, dass mir feuchtes Klima nicht bekommt. Wer weiß, wo es in Deutschland besonders trockenes, warmes Klima gibt und ob es bei Arthrose hilfreich ist?  

Frau Ursula F., Oberammergau

Hamburg: Nach einem Oberschenkelhalsbruch wurde ich zweimal operiert und habe ein neues Hüftgelenk, das ich aber als Fremdkörper empfinde und das mich einschränkt. Seither gehe ich am Rollator. Wer hat Ähnliches erlebt?  

Frau Elisabeth K., Hamburg

Hamburg: Bei mir hat sich das künstliche Gelenk des oberen Sprunggelenks gelockert. Wer hat Erfahrung mit einem Prothesenwechsel oder einer Versteifung nach Entfernung der Prothese?

Frau Heike K., Fintel

Köln: Von morgens bis abends habe ich Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, im linken Knie und an der Schulter. Alle Salben, Tabletten und auch Akupunktur haben nicht geholfen. Wer könnte mir gute Hinweise geben?

Herr Rudolf M., Düren

Nürnberg: Wer hat auch Heberden-Arthrose an sämtlichen Fingern und könnte sich mit mir austauschen?

Frau Eike S., Schwaig

Stuttgart: Wegen einer Arthrose im oberen Sprunggelenk habe ich seit Jahren Schmerzen. Nun suche ich eine gute Klinik bzw. Ratschläge von Betroffenen, die schon erfolgreich behandelt und operiert worden sind mit Prothese oder Versteifung. Ich freue mich auf jeden Anruf und jede E-Mail.

Frau Christa L., Crailsheim


Wenn Sie auf diese Anfragen antworten möchten, erhalten Sie die Anschriften gerne telefonisch unter der Service-Nummer:

06831/946677

Auch wenn Sie selbst eine solche kostenlose Anzeige oder einen Erfahrungsbericht veröffentlichen möchten, rufen Sie uns gerne unter dieser Service-Nummer an.

Herzlichen Dank


 

Nachfolgend finden Sie ebenfalls aus dem aktuellen "Arthrose-Info" einige Erfahrungsberichte sowie auch einige Dankbriefe:

Lammfell-Nierenwärmer 

Seit vielen Jahren leide ich an einer Spinalkanalstenose (Verengung des Rückenmark-Kanals) im Lendenbereich mit Schmerzen und Taubheitsgefühl in den Beinen. Auf einem Weihnachtsmarkt habe ich mir einen echten Lammfell-Nierenwärmer gekauft. Schon nach dem ersten nächtlichen Tragen hatte ich keine Rückenschmerzen mehr! Es ist wohl die gleichmäßige Wärme, die meinem Rücken guttut. Anschaffungspreis: 14,– €, ohne Risiko und Nebenwirkungen. Einfach toll!

Frau Gretel S., Bielefeld

Zwölf weiße Pfefferkörner... 
Seit der täglichen Einnahme der zwölf Pfefferkörner sind alle meine Gelenkschmerzen so gut wie verschwunden!

Frau Waltraud K., Düsseldorf

Seit Jahren litt ich unter Arthrose und Magenbeschwerden. Als ich über die Pfefferkörner las, habe ich sofort damit angefangen (zwölf Stück morgens unzerkaut auf nüchternen Magen). Bereits kurze Zeit danach habe ich sämtliche Magentabletten abgesetzt, kann wieder fast alles essen und brauche fast keine Schmerztabletten mehr. Besser geht es nicht, oder?

Frau Gabriele D., Stade

Hosenträger als Hilfe

Seit meiner Hüftoperation habe ich Mühe beim Anziehen der Hosen. Nun fand ich, dass man dazu auch Hosenträger benutzen kann. Damit klipse ich die Hosen an, schlüpfe mit einem Bein nach dem anderen hinein und ziehe die Hose mit Hilfe der Hosenträger hoch. Dies geht besser als mit der Zange.

Herr Andreas N., Wiltingen


Ich bin begeistert ...

Heute bekam ich wunderbare Post von Ihnen. Ich bin begeistert.

Frau Karin R., Siegen

Sie sind wirklich eine große Hilfe!

Frau Brigitte B., Amberg

Ich bin so dankbar für Ihre Unterstützung!!!  

Frau Beate K., Hennef

 

Respekt und Anerkennung! Es ist bewunderungswert, wie Sie helfen.

Herr Dierk S., Flensburg

Ich freue mich und spende Ihnen gern.

Frau Helgard B.-W., Leverkusen



Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de