> Sie sind hier: Forschung | Überblick 2016 | Archiv | Überblick 2009 

Archiv: Forschungsprojekte 2009

2009 war ein besonderes Jahr in der Forschungsförderung der Deutschen Arthrose-Hilfe. Neben der Förderung von Einzelprojekten und Kongressen konnte der Verein erstmalig die Errichtung einer Stiftungsprofessur ermöglichen. Die neue Professur für Arthroseforschung an der Orthopädischen Universitätsklinik Homburg ist die erste dieser Art in Deutschland und stellt einen wichtigen Pfeiler in der Arthrose-Grundlagenforschung dar.

 

Stiftungsprofessur

Bei der neuen Professur für Arthroseforschung handelt es sich um den deutschlandweit ersten und einzigen Lehrstuhl für Experimentelle Orthopädie. Lehrstuhlinhaber ist Herr Professor Dr. Henning Madry, renommierter Orthopäde und mehrfach ausgezeichneter Gelenkforscher. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen die Erforschung der Mechanismen der Knorpelheilung sowie darauf aufbauend die molekulare Therapie von Gelenkknorpeldefekten, Meniskusschäden und der Arthrose (Weitere Information unter Pressemitteilung ).

 

Forschungsprojekte

Im Bereich "Einzelprojekte" wurden elf wichtige Projekte unterstützt. Die meisten der geförderten Arbeiten wurden an orthopädischen und chirurgischen Universitätskliniken im gesamten Bundesgebiet verwirklicht. Die Themenbandbreite reichte von "Langzeitergebnisse in der zementfreien Hüftendoprothetik" bis hin zu "Autologe Knorpelzelltransplantation zur Behandlung isolierter Knorpelschäden am Kniegelenk". Im Einzelnen wurden finanziell unterstützt:

 

 

  1. "Klinische und radiologische Langzeitergebnisse in der zementfreien Hüftendoprothetik und quantitative Evaluation von knöchernen Umbauprozessen um den Endoprothesenschaft mittels DEXA 20-25 Jahre nach der Implantation"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Peter Aldinger
    Leiter klinische Studien Endoprothetik, Orthopädische Universitäts-Klinik Heidelberg. Seit 2010: Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik Paulinenhilfe Stuttgart

  2. "Einfluss von Orthesen und Schuhranderhöhungen auf die Lastverteilung im Kniegelenk"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr.-Ing. Georg Bergmann
    Stellvertretender Direktor des Julius-Wolff-Instituts Charité Berlin

  3. "Klinische Bedeutung von 99mTc-MDP-SPECT-CT in der Beurteilung
    von Arthrose des Kniegelenks und Verlauf nach operativer Therapie"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Niklaus F. Friederich
    Chefarzt der Klinik für orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Kantonsspital Bruderholz

  4. "Das sonographische Hüftgelenkscreening in der Technik nach GRAF
    kann zur Arthroseprävention entscheidend beitragen. Klinische
    Ergebnisse des LKH Stolzalpe (1978-2007) im systematischen
    Literaturvergleich."
    Projektleitung: Herr Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard Graf
    Ärztlicher Direktor und Chefarzt der orthopädischen Abteilung LKH
    Stolzalpe

  5. "Korrelation von zellbiologischen Eigenschaften der entnommenen Knorpelzellen mit klinischen und kernspintomographischen Ergebnissen nach matrixgestützter autologer Chondrozyten-Transplantation (MACT)"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Volkmar Jansson
    Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München

  6. "Evaluation of the chondrogenic potential of rAAV-mediated SOX9 gene transfer in primary human mesenchymal stem cells"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Dieter Kohn
    Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik am Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

  7. "Qualitätsmanagement in der postoperativen Rehabilitation nach orthopädischer Endoprothetik – Ableitung quantitativer benchmarks für Prozess- und Ergebnisqualität"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. rer. nat. med. habil. F. Krummenauer
    Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie und Epidemiologie Fakultät für Medizin, Universität Witten/Herdecke

  8. "Langzeitergebnisse nach autologer Knorpelzelltransplantation zur
    Behandlung isolierter Knorpelschäden am Kniegelenk unter besonderer Berücksichtigung der kernspintomographischen Beurteilung der Regenerateigenschaften"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Norbert Südkamp
    Ärztlicher Direktor der Orthopädie und Traumatologie am Universitätsklinikum Freiburg

  9. "Prospektive Untersuchung der traumatisch bedingten Handgelenk-Arthrose unter Berücksichtigung der Handgelenkkinematik und des subjektiven Beschwerdestatus"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Joachim Windolf
    Direktor der Klinik für Unfall- und Handchirurgie, Universitätsklinikum Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  10. "Wertigkeit des RANK/RANKL/OPG-Systems und der Infektionsmarker PCT und LBP und deren Interaktion mit inflammatorischen Zytokinen, antiinflammatorischen Zytokinen und Wachstumsfaktoren ..."
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Dieter C. Wirtz
    Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn

  11. "Großzehengrundgelenkarthrodese versus endoprothetischer Gelenkersatz des Großzehengrundgelenks – eine prospektive randomisierte Studie bei Hallux rigidus"
    Projektleitung: Herr Prof. Dr. med. Nikolaus Wülker
    Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Tübingen

 

Forschungskongresse

Forschung ist unerlässlich, um neue wirkungsvolle Therapien gegen Arthrose zu entwickeln. Damit die Ergebnisse den Patienten schnell zugute kommen, gilt es, das Wissen aus der Forschung zügig in die klinische Praxis zu bringen. Die Deutsche Arthrose-Hilfe unterstützt deshalb seit Jahren den wissenschaftlichen Informationsaustausch zwischen den Forschern und den Kollegen in der Praxis. 2009 wurden die nachfolgenden Kongresse und Veranstaltungen finanziell gefördert:

 

 

  1. "Sportmedizinischer Kongress "UPDATE 2009" vom 7. - 9. Mai 2009 in Wiesbaden"
    Leitung: Herr Prof. Dr. med. Joachim Pfeil
    Ärztlicher Direktor Orthopädische Klinik St. Josefs-Hospital Wiesbaden

  2. "6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik e.V. vom 14. - 16. Mai 2009 in Münster"
    Leitung: Herr Prof. Dr. rer. soc. Dieter Rosenbaum
    Leiter Funktionsbereich Bewegungsanalytik, Klinik und Poliklinik für Allgemeine Orthopädie, Universitätsklinikum Münster

  3. "Orthopädisch-unfallchirurgischer Prüfarztkurs vom 12. - 13. Juni 2009 in Rostock/Warnemünde"
    Leitung: Herr Prof. Dr. med. habil. Klaus-Peter Günther
    Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden

 

Überblick 2008


Ihre direkte Verbindung

Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter:

 

Service-Telefon:

            06831/94 66 77

Mo. – Fr.:

            8.00 – 12.00 und
          12.30 – 16.00 Uhr 

Fax:

            06831/94 66 78 

E-Mail:

            service@arthrose.de